Blog Rezepte: Gefüllte Tintenfische oder Zucchini Gefüllte Tintenfische oder Zucchini

Calamari gefüllt:

Ein einfaches, wenn auch etwas aufwendiges Rezept, sehr gut geeignet, im Voraus bereitet zu werden, denn sie schmecken fast noch besser, wenn sie vor dem Verzehr ausruhen können (falls welche übrig bleiben...):

Was Ihr braucht: 500g Tintenfisch, klein oder groß, wie Ihr ihn findet

für die Füllung: 200g Brot, gerne alt

2 Knoblauchzehen (wenn es beliebt)

1 kl. Pfefferschote (wenn man es scharf mag)

1 EL g Korinthen oder Rosinen

1 EL g Pinienkerne oder gehackte Mandeln

1 EL geriebenen Pecorino oder anderen kraftigen gereiften Käse

1/2-1 Orange ausgepreßt

ein paar Stangerl Petersilie

Pfeffer, Salz, Olivenöl, 1 EL Tomatensauce oder 1 TL Tomatenmark

Fangarme und Flossen des Fisches, kleingehackt

2 cl Weißwein

Tintenfisch ausnehmen und häuten, ohne ihn zu verletzen. Das Innere wird nicht verwendet, auch nicht die Tinte; die Tentakel und Flosse abschneiden und fein hacken. Den Calamaro abwaschen. 

Korinthen und Pinienkerne oder Mandeln in einer Tasse mit warmen Wasser übergießen und quellen lassen.

Das Brot ohne die Rinde klein schneiden, in eine Schüssel geben, mit dem frisch gepreßten Orangensaft übergießen. Knoblauch, Petersilie und Pfefferschote klein hacken, zusammen mit dem Hack des Fisches hinzufügen, Pecorino, 1 EL Olivenöl und Tomatensauce ebenso. Korinthen/Pinienkerne oder Mandeln abseihen und beigeben; alles kräftig per Hand kneten und vermengen, mit Pfeffer und Salz abschmecken (eine Spur kräftiger ist geraten, zumal der Fisch  "mitgewürzt" wird).

Den gewaschenen Fisch mit der Mischung füllen - Achtung, nicht wirklich voll, sonst platzt er gern - und das offene Ende mit Zahnstocherhälften verschließen.

Nun in eine geölte Reine legen, einen Hauch Pfeffer und Olivenöl darüber und bei zirka 150° im vorgeheizten Ofen 20 min garen (nach 5-10 Minuten mit dem Weißwein übergießen). Oder: in einer Kassarole etwas Olivenöl erhitzen, den Fisch hineinlegen und vorsichtig anbraten, nicht zu heiß wegen Platzgefahr; mit dem Weißwein übergießen, Deckel drauf und simmernd kochen, bis der Wein verdunstet ist.

Schmeckt sowohl warm als auch - fast noch besser - kalt, eventuell in Scheiben geschnitten.

Zucchini gefüllt:

zusätzlich 2 EL Parmesan, 3 EL Semmelbrösel

Mit derselben Füllung könnt Ihr ein köstliches vegetarisches Gericht bereiten, natürlich ohne Tentakel..

Dazu werden die Zucchini der Länge nach halbiert; das Innere gut mit einem Teelöffel aushöhlen - Bug und Kiel dabei nicht verletzen - klein hacken, der Brotmischung beigeben und abschmecken. Die "Boote" mit der Füllung bepacken, mit Bröseln und Parmesan bestreuen, einen ölfaden darüberziehen und danach alle Hälften in einer geölten Reine bei 180° im Ofen garen, auch ohne Zugabe des Weines.

Viel Spaß!